Wissenschaftskommunikationsplattform für Jugendliche
 

Neue Ausstellung mit digitaler Begleitung ab 17.Dezember 2020

(mehr …)

Dezember 17th, 2020

Posted In: Auf Startseite sichtbar, Industrie 4.0, Informationstechnologien, Themen

Schlagwörter: , , , ,

Leave a Comment

FWF Am Puls

In der Interaktion von Mensch und Computer ergeben sich komplexe Fragestellungen, denen die Forschung auf den Grund geht. Zum Beispiel, wie Roboter von Menschen lernen können und welche gesellschaftlichen Voraussetzungen notwendig sind, um künstliche Intelligenz erfolgreich einzusetzen. Um diese Fragen beantworten zu können, sind fachübergreifende Teams unerlässlich, wie die Soziologin Astrid Weiss in der Diskussion erläutern wird. Der KI-Experte Michael Früh, dessen Firma auf Service-Roboter spezialisiert ist, erklärt aus der Praxis, wie künstliche Intelligenz den Alltag von Menschen erleichtern kann.

 

Astrid Weiss

Human Computer Interaction Group
Institute of Visual Computing and Human-Centered Technology
Technische Universität Wien

 

 

Die Soziologin berichtet, wie aus der klassischen Betrachtung über das Zusammenwirken von Mensch und Maschine die Mensch-Roboter-Interaktionsforschung entstanden ist, die mehrere Wissenschaftsbereiche vereint. Sie hinterfragt, was wir eigentlich von Robotern erwarten: Reichen uns Staubsauger- und Mähroboter oder erwarten wir multifunktionelle Haushaltsroboter? In der aktuellen Gesundheitskrise erkennt Weiss auch eine Chance für die Diskussion, wie und wo Roboter künftig sinnvoll eingesetzt werden könnten.

Hören Sie die aktuelle Podcast-Folge mit Astrid Weiss hier.

Michael Früh

F&P Robotics
CFO / Head of Competence Center Care

 

 

Für Michael Früh vom Schweizer Unternehmens F&P Robotics ist das Zusammenspiel von Mensch und Roboter, so gegensätzlich sie auch sind, schon lange keine Zukunftsvision mehr. Denn die Robotertechnik kann bereits viel mehr als Menschen nur einen reinen Nutzen zu verschaffen. Mittels künstlicher Intelligenzen können Roboter inzwischen persönliche Interaktionen mit Menschen eingehen und damit Menschen sogar glücklich machen, wie der Experte bei “Am Puls” erläutern wird.

Moderation

Birgit Dalheimer
Wissenschaftsjournalistin, Ö1

Datum:

Dienstag, 1. Dezember 2020, 19 Uhr
Livestream der Diskussion unter www.fwf.ac.at/ampuls

Kooperation mit der Wiener Zeitung

 

Sei auch du via Stream dabei und schicke deine Fragen oder deinen Input vorab per email an ampuls@fwf.ac.at.

 

Rückfragen zur Online-Veranstaltung:

Frau Dr. Barbara Bauder, Tel.: 01 / 505 70 44 oder via E-Mail: bauder@prd.at

Dezember 1st, 2020

Posted In:

Schlagwörter: , , , ,

Leave a Comment

Das Österreichische Weltraum Forum (ÖWF) führte in Zusammenarbeit mit internationalen ForschungspartnerInnen im August 2015 eine zehntägige Marssimulation am Kaunertaler Gletscher durch (AMADEE15). (mehr …)

August 14th, 2015

Posted In: AMADEE15, Berufsbilder, Raumfahrttechnologien

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Leave a Comment

Ein Ausflug in die Welt der Robotik

Am 4. April 2013 fand im Rahmen von fti…remixed ein ganz besonderes Speeddating an der TU Graz statt. Eigentlich handelte es sich bei dieser Veranstaltung um eine Mischung aus Speeddating und Matchbesuch, denn neben dem Austausch mit Forscherinnen hatten die Jugendlichen auch die Gelegenheit, Roboter im Robotiklabor “hautnah” zu erleben. (mehr …)

April 10th, 2013

Posted In: ForscherInnen-Speeddating

Schlagwörter: ,

Leave a Comment