Wissenschaftskommunikationsplattform für Jugendliche
 
blog

AMADEE15: Das erste Get-together

Das Österreichische Weltraum Forum (ÖWF) führte in Zusammenarbeit mit internationalen ForschungspartnerInnen im August 2015 eine zehntägige Marssimulation am Kaunertaler Gletscher durch (AMADEE15).

Am Kaunertaler Gletscher führte eine kleine Feldcrew verschiedene Experimente zur Vorbereitung zukünftiger bemannter Marsmission durch. Die Experimente decken unterschiedliche Disziplinen ab und reichen von geologischen und astrobiologischen Untersuchungen über technische Experimente bis hin zu planetaren Explorationsstrategien.

Eine Gruppe von 15 Jugendlichen aus ganz Österreich und der Schweiz hatten die einmalige Gelegenheit im Rahmen der Initiative fti…remixed an der Marssimulation AMADEE15 am Junior Researchers Programme (JRP) teilzunehmen.

Vom 2. bis 4. August 2015 waren sie als „ReporterInnen“ hautnah dabei.

Von einem Profifotografen begleitet und gecoacht, erhielten sie Tipps und Tricks und hielten ihre Erfahrungen auf Kamera fest. Sie posteten auf ihren Social Media Kanälen und ermöglichten anderen Jugendlichen, zumindest virtuell bei AMADEE15 dabei zu sein.

Die TeilnehmerInnen lernten internationale sowie nationale ForscherInnen kennen und konnten hinter die Kulissen von AMADEE15 blicken.

Von einer Reise kann man viel berichten – besonders dann, wenn es viel zu sehen und zu beobachten gibt. Wir haben uns daher entschlossen, unseren Reisebericht in mehrere Teile zu gliedern.

Get-together

Nach langen Vorbereitungen, vielen E-Mails, einzelnen Skypekonferenzen und der Kommunikation in der Whatsapp Gruppe war es dann endlich soweit: 13 Jugendliche zwischen 16 und 20 Jahren aus den Bundesländern Tirol, Salzburg, Kärnten, Oberösterreich, Steiermark, Niederösterreich und Wien, sowie zwei Schweizer Jugendliche trafen sich am 2. August zum ersten Mal.

Ankunft der Jugendlichen des Junior Researchers Programme im Jugendgästehaus mit Verena Wachter vom ÖWF und fti...remixed

Ankunft der Jugendlichen des Junior Researchers Programme im Jugendgästehaus mit Verena Wachter vom ÖWF und fti…remixed

Angekommen in der Jugendherberge fand das erste Kennenlernen statt. Sie befragten sich gegenseitig, was sie mit dem Begriff „Technologie“ assoziieren und beschrieben sich selbst mit einem Eigenschaftswort.

Neugierige, interessierte, kurzsichtige, mutige, kreative und selbständige Menschen versammelten sich beim Junior Researchers Programme von AMADEE15. Bunt zusammengewürfelt und mit unterschiedlichen Schwerpunkten und Interessensgebieten –von Informatik, Medien, Videoproduktion, Mathematik, Fotografie, Programmierung, Mechatronik und der Entwicklung von Wetterballonen, bis hin zur Astrophysik – lernten sie sich kennen.

Mit Technologien hatten sie sich bereits im Vorfeld in unterschiedlicher Art und Weise auseinandergesetzt.

Der Begriff „Technologie“ bedeutete für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer vor allem eines: die Zukunft!

Gregor Kuntscher

Portraitfoto: Gregor Kuntscher

The golden Ratio

Gregor Kuntscher, der schon viele Jahre als Fotograf tätig ist und bereits die Gelegenheit hatte, Naomi Campbell, Bill Clinton, Milla Jovovich, Hermann Maier und viele andere Promis abzulichten, war als Medienexperte beim Junior Researchers Programm dabei.

Er vermittelte den Junior Researchers seinen fotografischen Zugang und gab ihnen sein Know How weiter.

Jugendliche haben zum Fotoworkshop Fotos mit gebracht

Jugendliche haben zum Fotoworkshop Fotos mit gebracht

 

Im Rahmen eines Workshops diskutierten die Junior Researchers (JR) mit Gregor Kuntscher weshalb ein Bild wirkt wie es wirkt.

Die Jugendlichen hatten zu diesem Zweck zum Workshop eigene Fotos mitgebracht. Gemeinsam mit Gregor eruierten sie, was sie als FotografInnen in den nächsten zwei Tagen beachten sollten und erarbeiteten folgende Fragen:

 

  • Welche Lichtverhältnisse finden wir am Gletscher vor?
  • Wie müssen wir darauf reagieren?
  • Weshalb wünscht sich ein Fotograf am Gletscher Wolken?
  • Wie hoch muss die ISO Zahl (Lichtempfindlichkeit des
  • Bildsensors) eingestellt werden?
  • Was ist der goldene Schnitt?
  • Weshalb sollten Verläufe von links nach rechts im Bild erscheinen?

 

Fotoworkshop mit Gregor Kuntscher: Wie tolle Fotos wirken

Fotoworkshop mit Gregor Kuntscher: Wie tolle Fotos wirken

Auch an den folgenden beiden Tagen war Gregor bei AMADEE15 dabei, hielt das Geschehen in seinen genialen Bildern fest und unterstützte die Jugendlichen bei ihren fotografischen Experimenten.

 

 

Beitrag teilen auf

August 14th, 2015

Posted In: AMADEE15, Berufsbilder, Raumfahrttechnologien

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

feeded by: