Wissenschaftskommunikationsplattform für Jugendliche
 
Analogastronaut bei der Mars-Missions-Simulationen 2010 am Kaunertaler Gletscher

Copyright: ÖWF/Katja Zanella-Kux

Das Österreichische Weltraum Forum wird Anfang August gemeinsam mit internationalen Partnern eine zweiwöchige Mars Simulation auf Eis- und Blockgletschern im Kaunertal, Österreich durchführen. Unterstützt wird die Mission erneut von einem Mission Support Center in Innsbruck, Österreich.

Am Kaunertaler Gletscher wird eine kleine Feldcrew verschiedene Experimente zur Vorbereitung zukünftiger bemannter Marsmission durchführen. Die Experimente decken dabei unterschiedliche Disziplinen ab und reichen von geologischen und astrobiologischen Untersuchungen über technische Experimente bis hin zu planetaren Explorationsstrategien. Dabei werden Analog-Astronauten im Raumanzugssimulatoren in Partnerschaft mit robotischen Fahrzeugen und der Unterstützung eines entfernten Wissenschafter-Team (Remote Science Support Team) die Erkundung des Planeten Mars emulieren.

(mehr …)

Juli 21st, 2015

Posted In: AMADEE15, Berufsbilder, Raumfahrttechnologien

Schlagwörter: , ,

Leave a Comment

Raumanzug-Simulator

Am 19.Oktober 2012 um 09:00 Uhr findet unser nächster fti…remixed-Match-Besuch statt und zwar beim Österreichischen Weltraumforum in Innsbruck!
23 SchülerInnen des Bundesrealgymnasiums Innsbruck, Adolf Pichler Platz werden in der Begleitung ihres Physiklehrers Tobias Riser in die spannende Welt der Weltraumforschung eintauchen.
Auch unsere fti-Scout Melani Gazic ist an dem Tag vor Ort und dokumentiert die spannendsten Momente des Besuchs.
Ein kurzer inhaltlicher Überblick:
Der Rote Planet Mars ist einer der besten Kandidaten bei der Suche nach (alten) Spuren des Lebens im Sonnensystem. Nach der Entsendung von unbemannten Raumsonden soll in den nächsten 2-3 Jahrzehnten eine bemannte Expedition folgen. Dr. Gernot Grömer vom Österreichischen Welraum Forum berichtet mit atemberaubenden Bildmaterial von den technischen Herausforderungen und der Faszination einer solchen Reise.

Höhepunkt des Besuches ist “Aouda.X“, der 45kg schwere Raumanzug-Simulator des ÖWF der seit mehreren Jahren an der Universität Innsbruck entwickelt wird. Die Besucherinnen können auch selber im Labor den Dignity-Marsrover steuern und sich mit einem 3d-Drucker für Rapid-Prototyping im Feld vertraut machen – als Coach wird Julia Neuner vom ÖWF die SchülerInnen durch das Labor führen.

Auch du bist eingeladen, bei diesem spannenden Match-Besuch dabei zu sein!
Falls du für die Schule eine Freistellung brauchst, erledigt das fti…remixed-Team gerne für dich.
Melde dich einfach unter gartlacher@plansinn.at an.
Im Beitrag von unsere fti-Scout Anna Turic kannst du übrigens nachlesen, wie ein fti-MatchBesuch abläuft.

Wir freuen uns auf dich!
Dein fti…remixed-Team

Oktober 8th, 2012

Posted In: Berufsbilder, Frauen in der Forschung, fti-Matches, Raumfahrttechnologien

Schlagwörter: , , , , , ,

Leave a Comment

Diese Woche wude die letzen Hoffnugen aufgegeben den kleinen Marsroboter “Spirit” steckt in der sandigen Oberfläche vom Mars fest. Die nun 10 Monate andauernden Verscuhe ihn da raus zu bringen sind gescheitert. Aber die Nasa lässt ihn jetzt nicht einfach dort herumstehen, nein sie hat die Idee eine Forschungstation aus dem Roboter zu machen. Was zuerst als unnötig anhört, kann sehr interresant werde–> Durch die Roboterärme kann er denn Boden in seiner Umgebung sehr genau untersuchen was neue Errungenschaften bringen kann. Was denkt ihr darüber? Denkt ihr die Nasa erwrtet sich wirklich noch etwas, oder will nur ein neues Werbeprojekt?

Januar 29th, 2010

Posted In: Allgemein

Schlagwörter: ,

Leave a Comment