Wissenschaftskommunikationsplattform für Jugendliche
 
Printkaffee

Das Museum der Nerdigkeiten im 11. Bezirk lädt Interessierte  von Jung bis Alt ein.  Dieses Mal zum Museum der Nerdigkeiten: Winter Open House.

 

Winter Open-House:

  • Wo: 1110 Wien, Hauffgasse 4a
  • Wann: 14. Dezember 2019 von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Das erwartet euch:

  • Science Kekse-Backen
  • Spinnradspinn-Workshop
  • neu gestaltete Museumsbereiche
  • Sammlung an ungewöhnlichen Instrumenten sowie physikalische Kleinexponate

 

Zum Museum der Nerdigkeiten

Der Begriff ‘Nerd’ wurde von niemand geringerem als Dr. Seuss geprägt, der sich in seinem Gedicht damals auf ein geheimnisvolles Tier bezog.

Heute bezeichnet das Wort „Nerd“ eine Person, die sich sehr für technische Themen, Computer und dergleichen, interessiert.
Mit besonderem Schwerpunkt im Bereich Digitalisierung kann man in unserem „Museum der Nerdigkeiten“ durch virtuelle Welten fliegen, Gedankenlesen, AI – also „künstliche Intelligenz“ – aus nächster Nähe erleben, sich mit Lasercutter und 3D Druckern auseinandersetzten, aber auch selbst Blitze erzeugen oder sogar das Wetter verändern.

Im spielerischen Umgang mit den Phänomenen ist es bei uns möglich, Naturwissenschaft im ursprünglichsten Sinne des Wortes zu „be-greifen“, statt „nur faktisch“ zu lernen.
Alle Exhibits sind hands-on und interaktiv, wollen ausprobiert werden und warten darauf erforscht zu werden.

Kinder wie Erwachsene betreten spielerisch die Welt der Wissenschaften, lernen durch aktives Entdecken und können so Phänomene nachvollziehen.

Ganz im Sinne von Richard Feynman, dem Physiker und Nobelpreisträger, der meinte:
„Sehr viel später machte ich im Labor selbst Versuche und spielte herum – nein, Entschuldigung,
ich habe niemals Versuche gemacht, ich habe immer herumgespielt.“

Weiters bietet  das Museum ausserschulische Angebote für Lehrkräfte an. Dies sind  einstündige Workshops im Regelunterricht.

 

Dezember 14th, 2019

Posted In:

Schlagwörter: , ,

Leave a Comment

Der heurige Tag der offenen Tür des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung  steht unter dem Motto “Alltagshelden und Alltagsheldinnen – Innovationen aus Bildung, Wissenschaft und Forschung”.

 

 

Es erwartet ein buntes Programm:

  • Kunsthistorische Führungen durch das Palais Starhemberg um 12:00 Uhr sowie um 14:00 Uhr
  • Einblicke in das Büro der Bundesministerin Mag. Dr. Iris Rauskal

 

Stände laden zum Ausprobieren, Austesten sowie zur Beratung ein

Liste der Anbieter und Aussteller:

  • Digitaler Helfer für die Gesundheit (Fachhochschule St. Pölten): Wie können Augmented Reality Anwendungen helfen, unseren Körper oder medizinische Eingriffe besser zu verstehen. Wie kann ein Sturzsensor Fall-Tec die Sicherheit im Alltag erhöhen
  • Palatschinken 3D-Drucker: (Science Pool)
  • Waltzing Atoms (Jugendliche erlernen spielerisch Chemie)
  • YouthHackathon: Mit Coding & Apps die Welt verbessern (Da Vinci Lab & KPH Wien/Krems)
  • Ohne Puls – doch sehr lebendig: Wie sehen Blutpumpen zur Herz-Unterstützung aus? Wie pumpt man Blutbestandteile, ohne sie zu zerstören? Ausstellungsstücke und Videos zur Kunstherzentwicklung – und ein Wassermodell zum Probieren
  • D.O.T. – “Die Offene Tür” (Ludwig Boltzmann-Gesellschaft): Angebot für Schulen und Jugendgruppen, durch das Kinder rund um die Zeit des Schulwechsels unterstützt werden sollen, gute soziale Verbundenheit in ihrer Gruppe oder Klassengemeinschaft aufzubauen
  • Ins All mit dem TU Wien Space Team
  • “K.U.R.T” – Kurbelbasierter, gelenkschonender Rollstuhlantrieb (Technische Universität Wien – TU Wien): Die TU Wien emtwickelte einen gelenkschonenden neuartigen manuellen Antriebsmechanismus für Rollstühle, welcher für das Muskel-Skelettsystem des Armes optimiert wurde und hohe Belastungen vermeidet
  • Fotobox zum Nationalfeiertag
  • Reality connects to virtuality (Science Pool): Verbinde was immer du willst über den Computer und steig so ein in virtuelle Welten
  • Studieninformation des BMBWF (Infostand)
  • Erasmus+für Schulen – Schule macht Europa (Infostand)
  • Berufsorientierungsplattform digitaleberufe.at: Plattform digitaleberufe.at gibt Lehrenden, Jugendlichen und Eltern und Orientierung übr mehr als 40 digitale Berufe.
  • Gewinnspiel

 

Oktober 26th, 2019

Posted In:

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Leave a Comment