Wissenschaftskommunikationsplattform für Jugendliche
 
blog

3- Sternekoch verwöhnt Astronauten

Bei dem letzten Treffen der fti-Gruppe von Graz hatten wir die Möglichkeit Astronautenessen zu probieren. Unsere Astronautenessen war mit dem Geschmack der Erdbeere, es ähnelte auch optisch einer Erdbeere aber es schmeckte meiner Meinung nach etwas gewöhnungsbedürftig.

Ich habe gerade einen Bericht über den 3-Sterne Koch Harald Wohlfahrt gefunden, der im Alltag Könige und Staatsoberhaupte verwöhnt, Feinschmecker und Restaurantkritiker begeistert. Doch diesmal hatte er selbst für ihn einen wahrscheinlich ungewohnten Auftrag: Nämlich eine Kreation für die Astronauten auf der internationalen Raumstation (ISS). Für die einmal anderen „Gäste“ des Starkoches war primär etwas Deftiges und Rustikales wichtig.

Dieses schmackhafte Menü wurde dann kreiert:

  • Schwäbische Kartoffelsuppe als Vorspeise
  • geschmorte Kalbsbäckchen mit Pfifferlingen als Hauptspeise
  • zum Nachtisch ein Zwetschgenkompott in Sternanis-Gewürzsud

Klingt nicht schlecht oder?
Ich persönlich finde das wirklich toll! Weil wenn ich mir vorstelle, dass ich mich monatelang oder sogar jahrelang mit dem üblichen Astronautenessen ernähren muss- naja, da wär ich schon mal über ein Gourment- Menü glücklich 🙂

Beitrag teilen auf

Januar 7th, 2010

Posted In: Allgemein

Schlagwörter:

One Comment

  • isabellesjak sagt:

    Klingt lecker! Aber wie er das hinkriegt mit der Verpackung und so? Weil ja im Weltraum alles hin und herfliegt – dann müsste die Kartoffelsuppe und der Rest eigentlich vom Aussehen&Existenz auch der Erdbeere ähneln, lediglich der Geschmack dürfte etwas besser ausfallen 🙂 Naja, ich bevorzuge trotzdem das „echte“ Kalbsbäcken etc etc . 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.