Wissenschaftskommunikationsplattform für Jugendliche
 
blog

Einladung zum Umweltforum für Jugendliche 10.10.15

Hey, wir suchen dich! Das Projekt „Shopping Um(die)Welt sucht 80 Jugendliche, die sich zu den Themen Konsum und Nachhaltigkeit einbringen möchten.

Logo des Projektes "Shopping Um (die)Umwelt" Bildrechte: ITA

Logo des Projektes „Shopping Um (die)Umwelt“ Bildrechte: ITA

Wenn du deine Sicht zum Thema Umwelt und Nachhaltigkeit darlegen möchtest und am 10. Oktober 2015 ganztägig Zeit hast, dann laden wir dich zum Jugendforum recht herzlich dazu ein!

 

  • Du bist zwischen 16 und 18 Jahre alt?
  • Dich interessieren die Themen Konsum und Nachhaltigkeit und du möchtest Anderen deine Sicht der Dinge darlegen?
  • Du möchtest zum Thema Lebensdauer von Produkten, sozial fairem und umweltverträglicher Konsum mitdiskutieren und dich mit anderen Jugendlichen austauschen oder hast Ideen und Vorstellungen, was man da tun könnte.
  • Dich interessiert, wie die vorgelebte Konsumkultur in der Werbung das Konsumverhalten von Jugendlichen verändert

 

 

Im Projekt “ Shopping Um(die)Welt“ des Institutes für Technikfolgenabschätzung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften  diskutieren bei einem Jugendforum am Samstag, dem 10. Oktober 2015 ganztägig in Wien rund 80 Jugendliche über Aspekte von Konsum und Nachhaltigkeit. Dabei werden Themen wie der zunehmende Online-Handel, der Einsatz von Konfliktmaterialien oder die Lebensdauer von Produkten, aber auch Maßnahmen zur Förderung von sozial fairem und umweltvertäglichem Konsum diskutiert.

Ziel des Projektes ist es, mögliche Handlungsoptionen für die Gesellschaft und die Politik aus der Sicht von Jugendlichen zwischen 16 und 18 Jahren zu untersuchen.

Junge Menschen wachsen heute in einer stark von Konsum geprägten Gesellschaft auf. Die vorgelebte Konsumkultur beeinflusst die zukünftige Ausprägung ihres eigenen Konsumverhaltens maßgeblich. Der Alltag ist geprägt von Konsumaufforderungen (Werbung), zudem rücken Jugendliche zusehends in den Fokus der werbetreibenden Industrie mit dem Ziel, bereits früh eine enge Markenbindung zu erzielen. Konsumpolitik ist also für die Gruppe der 16 bis 18-Jährigen durchaus bereits ein relevantes Thema. Sie sollte sich daher an den Anforderungen und Möglichkeiten junger Menschen orientieren.

Die Ergebnisse der Diskussion gehen an den Umweltminister und ins Parlament! Als Dankeschön erhalten die Teilnehmer/innen einen Kinogutschein im Wert von 20 Euro.

Das Projekt Shopping Um(die)Welt wird im Auftrag des Umweltministeriums  vom Institut für Technikfolgen-Abschätzung (ITA) der Österreichischen Akademie der Wissenschaften und vom Büro PlanSinn durchgeführt.

Wenn du am Jugendforum am 10. Oktober 2015 teilnehmen möchtest, melde dich bitte mittels Anmeldeformular an! Du benötigt zur Veranstaltung kein Vorwissen! Interesse an Umwelt und Nachhaltigkeit solltest du mitbringen.

Das Anmeldeformular findest du auf der Seite des Institutes, bitte dieses ausgefüllt an die E-Mailadresse umdiewelt@plansinn.atschicken.

 

Beitrag teilen auf

Juni 5th, 2015

Posted In: Partizipation, Veranstaltungen

Schlagwörter: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

feeded by: