Wissenschaftskommunikationsplattform für Jugendliche
 

fti…remixed beim Technolution Kongress

Unser nächstes Speeddating „Technolution Talks“

fti…remixed-Speeddating

Ein fti…remixed Speeddating zu Forschungsthemen

Wann: Freitag, 18.10.2013 von 10 bis 12 Uhr

Wo: TECHNOLUTION-Herbstkongress; Technisches Museum Wien; 3. Ebene

Projektleitung:
Mag.a Christa Bernert, bmvit

Konzept und Moderation:

DI in Kirsten Förster & DI Gert Domenig, PlanSinn

Teilnehmende Jugendliche:

48 Jugendliche HTL Villach, 2. Klasse
Zweig IT und Netzwerktechnik

Teilnehmende Forscherinnen:

  • Daniela Augustin, BSc. Forschungsthema: Verkehrsmanagement Verkehrstechnikerin, ASFINAG Service GmbH
    Video: https://www.youtube.com/watch?v=0U2hU5n5EbQ
  • Katja Haslinger, BSc. Forschungsthema: Biomaterials & Biomechanics Biomedizintechnikerin, Austrian Institute of Technology – Health & Environment Department
  • Dr. Barbara Imhof, Forschungsthema: Bionik, Raumfahrt, Robotik und Architektur, Weltraumarchitektin, LIQUIFER Systems Group
    Video: https://www.youtube.com/watch?v=GIP7DvpBrDc
  • Steffi Lienert, MSc., Forschungsthema: Umweltmanagement, Expert on Waste, Water & Environmental Reporting, OMV Aktiengesellschaft
  • Ing. Cecilia Perroni, Forschungsthema: Mobile Roboter, Wissenschaftliche Mitarbeiterin, FH Technikum Wien
  • Dipl.-Ing. (FH) Janina Gospodarek, Forschungsthema: Human Computer Interaction, Test Assistant for User-Centric Quality Assessment, Forschungszentrum Telekommunikation Wien

Zielgruppe:

15- bis 18-jährige Jugendliche mit Interesse an Forschung und Technologie

Bei der Speeddating-Dialogveranstaltung Technolution Talks“ im Rahmen des TECHNOLUTION Herbstkongresses im Technischen Museum Wien, finden zu FTI-Themen (Forschung, Technologie, Innovation) Begegnungen zwischen Jugendlichen und Forscherinnen/ Expertinnen statt, wobei aktuelle Forschungsinhalte und wissenschaftliche Berufsbiografien diskutiert werden.

Intro – „Wer ist da? Und wer ist wer?“

Die anwesenden Expertinnen stellen sich anhand eines mitgebrachten Referenzgegenstandes vor, der beispielsweise das Arbeitsfeld oder den Forschungsinhalt repräsentiert. Hier ist jeweils ca. eine Minute Zeit, um ein Blitzlicht auf die eigene Tätigkeit oder den eigenen Forschungsgegenstand zu werfen. Dabei geht es nicht um Vollständigkeit, sondern darum, neugierig zu machen.

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

  • Veranstaltungen

    1. Jugenduni Young Campus der FH St. Pölten

      11. Juli - 15. Juli
    2. Wiener forschungsfest 2022

      Wiener Forschungsfest 2022

      9. September @ 08:00 - 11. September @ 17:00
    3. Logo Forschungsfest Niederoesterreich

      Forschungsfest Niederösterreich 2022

      30. September @ 14:00 - 22:00