Wissenschaftskommunikationsplattform für Jugendliche
 

Mitmach-Ausstellung “Alle Generationen in einem Boot”

Wir haben uns die Ausstellung auf der MS Wissenschaft in Wien, Handelskai angesehen, dieser Tage Station in Wien bis 10.9. 2013 in Wien ist und danach in Krems und Linz Station macht.

Die interaktive Ausstellung “Alle Generationen in einem Boot – die demographische Chance” soll auch heuer hier Wissenschaft und Forschung verständlich und breitenwirksam zu kommunizieren.

Was erwartet dich auf der MS Wissenschaft?

 

Kurzum: viele interessante spannende Mitmach-Stationen, die dir einen Gesamtüberblick über den Themenbereich Demographie auf verständliche Art vermitteln. Über 30 Stationen laden euch zum Mitmachen ein!

Morphing-Station:

Wie fühlt es sich an, wenn man älter wird? Wenn du schon immer wissen wolltest, wie du wohl in 20,30 Jahren aussiehst, wird dich diese Station vielleicht interessieren.

Mit der Zeit verändern sich die Abstände zwischen Augen, Nase und Mund, das Gewebe wird locker, die Haut bekommt Falten. Am Computer kannst du diesen Wandel simulieren und dich in der Zukunft betrachten.

 

Oder du kannst am eigenen Leib erfahren, wie schwierig ist es ist, Knöpfe an einer Jacke zu öffnen oder zu schließen oder Wörter zu schreiben, wenn du Arthrose hast.

 

 

 

 

 

 

 

Ob du nun die Schule wechselt, eine Ausbildung beginnst, Arbeit suchst, eine Familie gründest oder im Alter einen neuen Ort zum Leben finden willst – in jeder Lebensphase treffen wir wichtige Entscheidungen. Manchmal gehört man zur Minderheit, manchmal macht man es so wie viele andere auch. Wie stellst du dir dein weiteres Leben vor? Du kannst Entscheidungen durchspielen und erfahren, wie die Situation in den einzelnen Lebensphasen für andere Menschen aussieht.

 

Mach das Altersquizz: über das Altwerden und Altsein kursieren viele pauschale Vorstellungen, die den vielfältigen Lebenssituationen älterer Menschen nicht gerecht werden.

Wissenschaftliche Untersuchungen helfen, ein realistischeres Bild zu zeichnen, was Altwerden und Altsein heute bedeutet.

 

Wortspiel: wer liest am schnellsten? Wie lesen wir im Alter? Ist lesen wirklich kinderleicht? Zwar lernt es jedes Schulkind. Aber Erwachsene vergessen schnell, wieschwierig es am Anfang war, weil sie so viel Übung haben.

Lesen ist nämlich eine der kompliziertesten Sachen, die Menschen überhaupt leisten können.

Wie sieht es damit aus, wenn man älter wird? Spiel diese Station mit einem Team und messe dich mit Anderen! Diese Station war für uns überhaupt der “Renner” auf der MS Wissenschaft.

Migration: Wie wirkt sich Migration auf das Zusammenleben in einer Gesellschaft aus?

Was muss passieren, damit sich Menschen zugehörig fühlen?

Wie werden Grenzen gezogen? Die Figuren, die du hier siehst, stellen wichtige Fragen zu den Hintergründen und zum Gelingen von kultureller Integration.

In den Filmen findest du die Antworten der Forscher und Forscherinnen.

 

Lerne den Kommunikationsroboter MobiNa kennen:

Wie kann Elektronik allein lebenden Menschen helfen?
Staubsaug-und Rasenmähroboter unterstützen den Menschen schon heute im Alltag.

Der Kommunikationsroboter MobiNa dagegen ermöglicht den direkten Kontakt mit einer Haushaltverunglückten Person. Er funktioniert als Ergänzung zu der Notfallerkennung sens@home.
Erkennt dieses System, dass ein Bewohner gestürzt ist, kann es sein Notsignal auch an den Roboter schicken, der daraufhin zu der Person fährt.

Dort stellt er über Kamera, Bildschirm, Lautsprecher und MikrofonKontakt zu einem Rettungsdienst her. Dieser kann dann klären, ob weitere Hilfe nötig ist oder die Person aus eigenen Kräften wieder aufstehen kann.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

  • Veranstaltungen

    1. Jugenduni Young Campus der FH St. Pölten

      11. Juli - 15. Juli
    2. Wiener forschungsfest 2022

      Wiener Forschungsfest 2022

      9. September @ 08:00 - 11. September @ 17:00
    3. Logo Forschungsfest Niederoesterreich

      Forschungsfest Niederösterreich 2022

      30. September @ 14:00 - 22:00