Wissenschaftskommunikationsplattform für Jugendliche
 
blog

Was die Welt im Innersten zusammenhält…Matchbesuch am HEPHY

Der LHC in Genf. Auch daran ist das HEPHY beteiligt

 

 

Am 3. Dezember 2012 um 10:00 Uhr findet unser nächster fti…remixed-Match-Besuch statt und zwar am Institut für Hochenergiephysik der Österreichischen Akademie der Wissenschaften!

30 SchülerInnen des BRG Marchettigasse werden zusammen mit ihrer Lehrerin Frau Dr. Aida Schönbauer die Arbeit an und mit den kleinsten Teilchen unserer Welt kennenlernen. Auch unsere Scout Isabel Lesjak ist an dem Tag vor Ort und dokumentiert die spannendsten Momente des Besuchs.

Ein kurzer inhaltlicher Überblick:

Schwarze Löcher, Antimaterie, Weltuntergang…Der Large Hadron Collider (LHC) am CERN in Genf war in den letzten Monaten für viele Menschen der Inbegriff für das Tor zur Hölle. Wie dem auch sei, die Welt existiert trotz Protonenkollisionen immer noch und die Mitarbeiter am HEPHY können mithilfe der Experimente am CERN neue Erkenntnisse über die Entstehung unseres Universums gewinnen. Glück gehabt! J Bei unserem Besuch bekommen wir eine Führung durch die verschiedenen Arbeitsbereiche des Instituts, wie z.B. das Halbleiterlabor oder die CMS Grid Computing-Anlage. Dabei könnt ihr auch erfahren, welche Ausbildungsmöglichkeiten es am HEPHY gibt oder wie man am CERN arbeiten kann.

Auch du bist eingeladen, bei diesem spannenden Match-Besuch dabei zu sein!

Falls du für die Schule eine Freistellung brauchst, erledigt das fti…remixed-Team gerne für dich.
Melde dich einfach unter aigner@plansinn.at an.
Im Beitrag von unsere fti-Scout Anna Turic kannst du übrigens nachlesen, wie ein fti-MatchBesuch abläuft.

Wir freuen uns auf dich!
Dein fti…remixed-Team

Beitrag teilen auf

November 26th, 2012

Posted In: fti-Matches, Veranstaltungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

feeded by: