Wissenschaftskommunikationsplattform für Jugendliche
 
blog

Bericht über die MS Wissenschaft von Mercedes

Mercedes vor der MS Wissenschaft

Mercedes vor der MS Wissenschaft

Mercedes war mit ihrer Schwester auf der MS Wissenschaft in Linz und war davon so begeistert, dass sie nicht nur jedem empfiehlt es sich anzuschauen, sondern sehr gerne selbst noch einmal hin will – wenn nicht dieses Jahr, dann zumindest beim nächsten Mal, wenn das ’schwimmende Wissenschaftszentrum‘ wieder in Österreich anlegt.
Was genau Mercedes an der Ausstellung zum Thema Nachhaltigkeit so gut gefallen hat, schildert sie eindrucksvoll in ihrem Bericht und den dazugehörigen Fotos.


Forschungspass, MS Wissens
chaft

Am Sonntag, den 23. September haben meine Schwester und ich die MS Wissenschaft in Linz, die dort auf der Donau auf Höhe des Brucknerhauses angelegt hat, besucht. Auf dem Forschungsschiff gab es eine sehr spannende Ausstellung zum Thema Nachhaltigkeit zu sehen!

Der längliche Raum war in drei Abschnitte unterteilt, wobei es einen Mittelgang gab und an den beiden anderen Seiten Stationen zu verschiedenen Themen aufgebaut waren, die vorher auf Leinwänden angekündigt wurden.

Die Ausstellung, die aus rund 40, meistens interaktiven, Exponaten besteht, führt einen durch die Stadt, auf den Markt und auf den Spielplatz, ins Kaufhaus, ins Kino oder in den Park. An typischen Orten einer Stadt kann man erleben und erkunden, woran die Nachhaltigkeitsforschung arbeitet. Man findet nachhaltige Ideen fürs Wäschewaschen, kann Rohstoffe im Müll entdecken und Ackerbau im Hochhaus. Lichtverschmutzung und Wassermanagement sind ebenso Themen der Ausstellung wie Klimawandel und nachhaltige Energieversorgung.

Hier messen wir beispielsweise unsere Füße an den ökologischen Fußabdrücken von Deutschland, den Arabischen Emiraten und Brasilien. Hawaii hingegen hat wirkliche Miniaturfüße!

Mercedes misst ihren ökologischen Fußabdruck

Mercedes misst ihren ökologischen Fußabdruck

Oder hier – wo ich gerade Informationen über Demografie höre.

Mercedes erhält Informationen über die Demografie (= Bevölkerungswissenschaft)

Mercedes erhält Informationen über die Demografie (=Bevölkerungs-wissenschaft)

Am Schluss befindet sich ein gemütliches Kino, in dem Kurzfilme über Menschen und Projekte auf der ganzen Welt gezeigt werden, die mit innovativen Ideen gegen den Klimawandel vorgehen.

Am Ausgang hat uns dann dieses Schild wieder ans Tageslicht verabschiedet.

Am Ende der Ausstellung befindet sich dieses Schild

Am Ende der Ausstellung befindet sich dieses Schild

Kommentar:

Die Ausstellung hat mir wirklich sehr gefallen; sie war sehr spannend und abwechslungsreich aufgebaut und ich würde sie gerne noch einmal besuchen und auf jeden Fall wärmstens weiterempfehlen. Falls die MS Wissenschaft nächstes Jahr wieder in Österreich Anker wirft, plane ich jetzt schon, einen Blick hinzuwerfen. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass der Eintritt frei ist, wobei auch ein Eintrittsgeld angemessen wäre. Vor allem die interaktiven Exponaten, von denen ich lange Zeit erzählen könnte, in Verbindung mit der spielerischen Vermittlung von Information hat mich sehr fasziniert und hingerissen!

Beitrag teilen auf

Oktober 13th, 2012

Posted In: Forschungspass

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.