Wissenschaftskommunikationsplattform für Jugendliche
 
blog

Schiffbautechnische Versuchsanstalt am Girls Day (26.4.2012)

Gebäude der Schiffbautechnischen Versuchsanstalt

Gebäudefront der Schiffbautechnischen Versuchsanstalt

Die Schiffbautechnische Versuchsanstalt in Wien nimmt am Girls Day am 26. April 2012 zum ersten Mal teil.

Gute Nachricht: Ihr könnt Euch noch zu diesem Termin bis zum 20.4. anmelden! Anmeldungen: christina.buesel@bmvit.gv.at

Das erwartet Euch bei dieser Girls Day Station:

Ihr habt am Girls Day die Möglichkeit:

  • die Werkstätten,
  • den einzigartigen Versuchstank und
  • den Windkanal der Schiffbautechnischen Versuchsanstalt

zu besichtigen.

Weiters könnt ihr anhand praktischer Experimente (wie etwa einer Simulation eines Rauchgasversuchs an einem Modell eines Kreuzfahrtschiffes) miterleben, wie die Schiffsbautechnische Versuchsanstalt mit verschiedensten praktischen und theoretischen Versuchsarten – darunter Computersimulationen – dazu beiträgt, die Sicherheit von Schiffen zu erhöhen und die Performance zu optimieren.

Wenn Du am Girls Day noch mitmachen möchtest, melde Dich bitte bei folgender Kontaktadresse bis zum 20. April 2012 an:

Christina Büsel, bmvit, Abteilung I/K 1 – EU-Angelegenheiten und internationale Angelegenheiten Infrastruktur, E-Mail: Christina.Buesel@bmvit.gv.at

Ort: Schiffbautechnische Versuchsanstalt in Wien GmbH

Treffpunkt: Vienna Model Basin Ltd., Brigittenauer Lände 256, 1200 Wien
Dauer: 26.4.2012 von 9:30 bis 16 Uhr

Programm: Mädchen experimentieren mit Schiffsmodellen – Innovationen in der Schiffshydro- und aerodynamik anhand von Modellversuchen

Zur Schiffbautechnischen Versuchsanstalt

Die Schiffbautechnische Versuchsanstalt Wien (SVA) ist ein außeruniversitäres österreichisches Forschungsinstitut im 20. Wiener Gemeindebezirk. Sie zählt zu den ältesten Forschungsanstalten auf diesem Gebiet.

In der Versuchsanstalt können Schiffmodelle aus Wachs, Holz oder Epoxiharzen hergestellt werden. Mit diesen Modellen können verschiedene Strömungsversuche oder auch Manövrierversuche durchgeführt werden. Auch ein Windkanal steht zur Verfügung. Das Versuchsbecken, in dem verschiedene Untersuchungen durchgeführt werden können, hat eine Größe 10 × 180 m².

Beitrag teilen auf

April 17th, 2012

Posted In: Frauen in der Forschung, Girls Day

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

feeded by: