Wissenschaftskommunikationsplattform für Jugendliche
 

Der teure Sprit

Nicht schon wieder- der Sprit ist teurer! Jedes Mal wenn man auf die Anzeigetafeln der Tankstellen sieht, bekommt man als Fahrer einen Schock, wenn man den Anstieg der Spritpreise sieht.

Eine Möglichkeit diesem Schock zu entgehen wäre natürlich ganz auf das Auto oder Motorrad zu verzichten und entweder auf Elektromotor oder öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen. Für die, die das aber nicht schaffen und ihr Gefährt unbedingt brauchen gibt es eine lange Liste von einigen hilfreichen Tipps mit dem braun- flüssigen Gold zu sparen:

  • Nach dem Start sofort losfahren
  • Vorausschauend und möglichst konstant fahren
  • Beschleunigungsphasen nur so lang wie erforderlich
  • Vermeiden von unnötigen Schaltvorgängen; Gänge, wenn möglich, überspringen
  • Im höchstmöglichen Gang fahren
  • Rollphasen nutzen
  • Im Stand Motor abschalten
  • Klimaanlage Geräte ausschalten, wenn man diese Einrichtungen nicht benötigt
  • Tempomat sinnvoll einsetzen
  • Navigationssysstem nutzen
  • Bordcomputer verwenden
  • Reifendruck regelmäßig messen
  • Dachträger nach Gebrauch demontieren
  • Keine unnötigen Lasten “spazieren führen”
  • Regelmäßig das Auto auf den technisch einwandfreien Zustand überprüfen

Außerdem ist es hilfreich sich zu erkundigen, wo momentan das Tanken am billigsten ist, meist sind das bei allen Tankstellen Montage und generell Werktage, da am Wochenende die Meisten längere Strecken fahren und daher auch mehr tanken.

Es gibt dazu aber auch schon „Sprit Feeds“, durch die man erfährt, wo es im Moment am günstigsten ist, sein Auto „zu füttern“. Dieser Spritpreis-Feed liefert die günstigsten Tankstellen im Bundesland Ihrer Wahl – aktualisiert im 10-Minuten-Takt. Man konfigurieren sich einfach einen persönlichen Feed mit dem untenstehenden Formular!

Ihren persönlichen Feed können Sie dann entweder direkt im Browser anzeigen lassen und bookmarken (ab Internet Explorer 7, Firefox 2 und Opera 7.5) oder die angegebene Feed-URL in Ihren Feedreader am PC, Mac oder Handy kopieren.

Wenn Sie ein Handy mit Internetzugang haben, können Sie sich den Feed auf Ihrem Handy anzeigen lassen – dann haben Sie die günstigsten Preise immer dabei. Viele internettaugliche Handys und Smartphones unterstützen bereits Feeds.

Diesen Feed gibt es unter: https://www.oeamtc.at/spritapp/

Man Kann sich die anfallenden Kosten aber auch schon im Voraus berechnen lassen, das ebenfalls unter: https://www.oeamtc.at/spritapp/

In diesem Sinne hoffe ich, dass Sie in Zukunft weniger Geld beim Tanken ausgeben müssen und nicht mehr unter Herzinfarkt Gefahr stehen, wenn die hell erleuchteten Preistafeln der Tankstellen in Ihr Auge treffen 😉

Von Katja Träger


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

  • Veranstaltungen

    1. Jugenduni Young Campus der FH St. Pölten

      11. Juli - 15. Juli
    2. Wiener forschungsfest 2022

      Wiener Forschungsfest 2022

      9. September @ 08:00 - 11. September @ 17:00
    3. Logo Forschungsfest Niederoesterreich

      Forschungsfest Niederösterreich 2022

      30. September @ 14:00 - 22:00