Wissenschaftskommunikationsplattform für Jugendliche
 

Solarflugzeug wird in Tausenden Meter Höhe getestet

Mitte März beginnen Testflüge mit dem “Solar Impulse” von Bertrand Piccard – das Solar Flugzeug soll von Payerne im Kanton Waadt auf rund 1.000 Meter höhe steigen und anschließend soll es eineinhalb stunden in der Luft bleiben. Dabei werden diverse Messungen durchgeführt.

Nach ein oder zwei weiteren solchen Testflügen soll die “Solar Impulse” auf rund 8.500 Meter steigen. Im Juni sei ein Test geplant, bei dem das einzig durch Sonnenenergie angetriebene Flugzeug 36 Stunden in der Luft bleiben soll, sagte Borschberg. Im Jahr 2012 wollen Piccard und Borschberg mit dem Flugzeug einmal die Erde umrunden.

Im Dezember hatte die “Solar Impulse” die ersten “Hüpfer” gemacht und “flog” 350 Meter weit einen Meter über dem Boden.

Das erste Solarflugzeug der Welt hat eine Spannweite von 63,4 Metern und wiegt dank Karbonfaser-Gerüst lediglich 1.600 Kilogramm. Auf der Oberfläche der Flügel sind 12.000 Silizium-Zellen eingelassen, die genügend Energie produzieren sollen, um die “Solar Impulse” eine ganze Nacht lang in der Luft zu halten


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

  • Veranstaltungen

    1. Jugenduni Young Campus der FH St. Pölten

      11. Juli - 15. Juli
    2. Wiener forschungsfest 2022

      Wiener Forschungsfest 2022

      9. September @ 08:00 - 11. September @ 17:00
    3. Logo Forschungsfest Niederoesterreich

      Forschungsfest Niederösterreich 2022

      30. September @ 14:00 - 22:00