Wissenschaftskommunikationsplattform für Jugendliche
 

High-end Datenübertragung

Siemens-Forscher haben zusammen mit Kollegen vom Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut in Berlin ihren eigenen Rekord bei der kabellosen Übertragung von Daten mit weißem LED-Licht deutlich verbessert. Mit ihrer neuen Technologie erreichten sie Spitzenwerte von über 500 Mbit/s. Sie setzten au feine Methode ohne Kabel, die auf einer Entfernung bis zu 5 Metern funktioniert.
Das Herzstück dieser Übertragung: Weißlicht- Leuchtdiode der Siemens- Tochter Osram, die einer der hellsten LED auf dem Markt ist. Das menschliche Auge kann keine Änderung der Helligkeit währenddessen erkennen, sie kann also ohne Probleme im Alltag verwendet werden. Die Daten werden dabei direkt über den Versorgungsstrom auf die von der LED abgegebene Lichtmenge moduliert. Als Empfänger verwenden sie einen Photodetektor, der die Lichtsignale in elektrische Impulse umwandelt.

Diese sogenannte VLC- Datenübertragung (Visibile Light Communication) könnte viele verschiedene Anwendungsbereiche haben: Im Privatgebrauch könnte sie die etabilierte WLAN- Technologie ersetzen. Zusätzlich ermöglicht die VLC einen wesentlich sicheren Datentransfer, da er laut Untersuchungen nicht gehackt werden kann. Eine weitere Anwendung besteht im Verkehr, da LED-Ampeln oder Bahnsignale Informationen an Autos oder Züge senden könnten.

Ich finde es erstaunlich, dass solche Werte bei der Datenübertragung erreicht werden konnten. Ich frage mich, ob es in dieser Sparte noch viel Potenzial gibt oder wir mit dieser Technologie das Limit der physikalischen Gesetze erreicht haben. Was meint ihr? Ist es vorstellbar, dass man eines Tages mehrere Gigabytes innerhalb wenigen Sekunden verschicken kann?

lg Bernhard


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

  • Veranstaltungen

    1. Jugenduni Young Campus der FH St. Pölten

      11. Juli - 15. Juli
    2. Wiener forschungsfest 2022

      Wiener Forschungsfest 2022

      9. September @ 08:00 - 11. September @ 17:00
    3. Logo Forschungsfest Niederoesterreich

      Forschungsfest Niederösterreich 2022

      30. September @ 14:00 - 22:00