Wissenschaftskommunikationsplattform für Jugendliche
 

Schwarze Löcher – das dunkelste Geheimnis der Gravitation

Wir haben mal im Internet über schwarze Löcher recherchiert:

Die wichtigste Eigenschaft der schwarzen Löcher ist, dass sie unter gewissen Bedingungen Strahlungen und Materie verschlucken. Sobald Materie in das Loch hineingesaugt wird, sieht man nicht mehr was mit der Materie geschieht. Stellt euch das wie eine Bühne vor, auf der ein schwarzer Vorhang ist – die Materie verschwindet hinter diesem Vorhang, sobald der zugeht, sieht man nichts mehr – alles dahinter ist eine sogenannte unbeobachtbare Zone.

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/c/cd/Black_Hole_Milkyway.jpg

Was wäre eigentlich wenn es auf einmal schwarze Löcher auf der Erde gäbe? Dann würden doch alle Lebewesen und Objekte in dieses schwarze Loch hineingesogen werden, dann würde ein Wettlauf mit der Zeit beginnen – vielleicht könnte das den Tourismus zum Mond ankurbeln. 😉

Was meint ihr? Wird es uns jemals gelingen schwarze Löcher auf der Erde zu erschaffen? Wenn ja, welches Szenario stellt ihr euch darunter vor?

Julian L-G, Isabel Lesjak , aus Graz

  • Veranstaltungen

    1. Jugenduni Young Campus der FH St. Pölten

      11. Juli - 15. Juli
    2. Wiener forschungsfest 2022

      Wiener Forschungsfest 2022

      9. September @ 08:00 - 11. September @ 17:00
    3. Logo Forschungsfest Niederoesterreich

      Forschungsfest Niederösterreich 2022

      30. September @ 14:00 - 22:00