Wissenschaftskommunikationsplattform für Jugendliche
 

Nanotechnologie

Wir hören den Begriff “Nano” sehr oft im alltag. Aber was bedeutet es eigentlich? Wo wird Nanotechnologie benutzt? Gibt es Nachteile?

Nano (von griechisch nanos: Zwerg) bedeutet 9 Nullen vor dem Komma. 1 Nanometer ist also ein Milliardstel Meter.

Es gibt viele Bereiche wo Nanotechnologie benutzt wird:

  • Medizin (Therapie, Diagnostik..)
  • Kosmetik und Sonnenschutzmittel
  • Batterien
  • Energieumwandelung (Brennstoffzellen..)
  • Bauindustrie
  • Optik
  • Werkstofftechnik
  • Computertechnik
  • Biotechnologie
  • Sensoren

Elektrische Leitfähigkeit, Magnetismus, Farbe, Härte, Schmelzpunkt, Lichtabsorption und Reaktionsfähigkeit von Nanoteilchen hängen nicht allein vom Ausgangsmaterial ab, sondern werden maßgeblich von Größe und Gestalt beeinflusst. Das ermöglicht die Entwicklung vielfältiger neuartiger Werkstoffe und Materialien mit völlig neuen Eigenschaften. Deswegen ist Nanotechnologie so besonders.

Nanoteilchen haben die Fähigkeit in Zellen einzudringen, ohne dass das Immunsystem sie daran hindern kann. Der Vorteil, über Nanoteilchen Medikamente im Körper zu verteilen, steht der Nachteil gegenüber auf die gleiche Weise Schaden anzurichten, wenn schädliche Substanzen an Nanoteilchen kleben. Es gibt kaum Erkenntnisse darüber, welche Auswirkungen synthetische Nanoteilchen auf Mensch und Umwelt haben können. Versicherungsunternehmen äußern sich kritisch gegenüber den Risiken der Nanotechnologie.

Hoffentlich interresiert es euch was ich alles so gefunden habe (: Lg, Bengisu

  • Veranstaltungen

    1. Jugenduni Young Campus der FH St. Pölten

      11. Juli - 15. Juli
    2. Wiener forschungsfest 2022

      Wiener Forschungsfest 2022

      9. September @ 08:00 - 11. September @ 17:00
    3. Logo Forschungsfest Niederoesterreich

      Forschungsfest Niederösterreich 2022

      30. September @ 14:00 - 22:00