Wissenschaftskommunikationsplattform für Jugendliche
 
blog

IT FIT’s

fti…remixed Speeddating im Rahmen der FIT Studien-Informationstage

Am Dienstag, den 31. Jänner 2017 fand ein fti…remixed Speeddating im FH Technikum Wien statt. 30 Schülerinnen im Alter zwischen 16 und 18 Jahren hatten die Möglichkeit vier Expertinnen kennenzulernen und sie über ihren Berufsweg und Arbeitsalltag zu befragen.

Projektleitung: Christa Bernert, Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit)

Schülerinnen beim fti…remixed Speeddating bei den FIT Studien-Informationstagen

Welche Forscherinnen beim Speeddating mitgemacht haben erfährst du hier:

Wie komme ich so schnell wie möglich von der Fachhochschule nach Hause?

Verkehrstelematik ist das Thema bei Darya Bululukova

Darya Bululukova ist Verkehrstelematikerin und arbeitet an der Fachhochschule  (FH) Technikum Wien im Bereich Verkehr und Umwelt.

Als Forschungsgegenstand hatte sie einen von StudentInnen entwickelten multimodalen Infoscreen mitgebracht. Open-Source-Verkehrsdaten der Wiener Linien wurden herangezogen und ein eigener Abfahrtsmonitor für den Standort Höchstädtplatz entwickelt. Ergänzt wurde der multimodale Abfahrtsmonitor mit einer Sprachausgabe für sehbeeinträchtige und blinde Menschen.

Die BesucherInnen und StudentInnen der Fachhochschule können sich über das aktuelle Verkehrsaufkommen, die Verfügbarkeit von Citybikes und die Abfahrtszeiten der Straßen- und S-Bahnen rund um das Technikum informieren.

Hier geht’s zu einem Video von Darya Bululukova: https://www.youtube.com/watch?v=tubjREojmXs

Wie werde ich Verkehrstelematikerin? 
https://www.technikum-wien.at/studium/bachelor/verkehr_und_umwelt/

 

Knifflige Lösungen unter extremen Bedingungen!

Miriam Unterlass forscht zum Thema Materialchemie

Miriam Unterlass leitet eine Forschungsgruppe zu Materialchemie an der Technischen Universität Wien. Sie studierte Chemie und Verfahrenstechnik und promovierte in Polymerwissenschaften.

Miriam Unterlass ist im „Hochleistungssegment“ der Materialchemie tätig, d.h. sie arbeitet mit Stoffen, die in der Raumfahrt, in Handys oder Solarzellen unter extremen Bedingungen zum Einsatz kommen. In der Natur schaut sie nach, was die stärksten und taffsten Materialien sind und baut diese im Labor nach. Die Forschung vergleicht Miriam Unterlass mit Sudoku spielen – denn auch dort versucht man Lösungen für knifflige Rätsel zu finden.

Hier geht’s zum Unterlass Lab:  http://www.unterlasslab.com/

 

Wie steuere ich ein ganzes Haus und spare dabei noch Energie?

Miriam Hernandez Carreres stellt Smart Homes vor

Miriam Hernandez Carreres studierte Telekommunikationstechnologie. Heute arbeitet sie bei Schneider Electric Austria GesmbH im Bereich Automatisierung und Energiemanagement.

Sie entwickelt Lösungen im Bereich des Smart Home, wo durch unterschiedliche Sensoren Werte gemessen und dadurch entsprechende Technologien gesteuert werden. Das reicht von Windsensoren, die Markisen steuern, über Wärme- und Bewegungssensoren, die in Wohnungen oder Hotelzimmern bei Inaktivität Systeme abschalten bis zur Regelung von Belüftungs- und Klimaanlagen.

Wer mehr über Schneider Electric wissen will schaut hier rein: http://www.schneider-electric.co.in/en/work/solutions/for-business/inclusive-smart-cities/by-solution-smart-buildings-homes.jsp

Was ist Smart Home? https://www.youtube.com/watch?v=mhwcfmjI7PE

 

Was hat Cocktail mixen mit Informatik zu tun?

Alexandra Mai spricht über Datensicherheit

Alexandra Mai hat Medieninformatik und Visual Computing mit Schwerpunkt auf Virtual Reality studiert und arbeitet jetzt bei SBA Research. SBA Research ist das erstes österreichische Forschungszentrum für Informationssicherheit.

Alexandra Mai befasst sich bei SBA Research mit dem Thema Visualisierung von Security bezogenen Daten. Sie erklärte wie unsicher die Verwendung von bestimmten Smartphone Messengers ist, weshalb wir auf besser verschlüsselte Apps (wie etwas Signal) zurückgreifen sollten. Auch in den Themenbereich Virtual Reality konnten die SchülerInnen eintauchen und erfuhren wie ein leeres Trinkglas mit Hilfe von Augmented Reality interaktiv in einen leckeren Cocktail verwandelt werden kann.

Willst du mehr zu SBA Research wissen, dann schau dir folgendes Video an: https://www.youtube.com/watch?v=7_h8AJgWgXw

Was macht eine Sicherheitsforscherin bei SBA Research: https://www.youtube.com/watch?v=Xgc9rN91TGM

Beitrag teilen auf

Februar 3rd, 2017

Posted In: Rückblick

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

feeded by: